5. + 6. Klasse

Hier gibt es die kostenlosen Diktate für die 5. und 6. Klasse

Anleitung

So gehst du vor: Zuerst hörst du dir einmal den „Diktattext gelesen“ komplett an. Danach spielst du den „Diktattext diktiert“ ab. Der „Diktattext diktiert“ wird wie in der Schule vorgelesen. Zuerst wird der ganze Satz einmal vorgelesen. Dann wird der gleiche Satz mit Sprechpausen und gegebenenfalls mit Satzzeichen diktiert. Wenn du mit dem Diktat fertig bist, hörst du dir den „Diktattext gelesen“ noch einmal an und überprüfst, ob du beim Schreiben auch nichts vergessen hast. Danach darfst du runterscrollen und dir die Lösung ansehen.

Meine beste Freundin 

Anzahl der Wörter: 100

Schwerpunkt: Groß- und Kleinschreibung

Schwierigkeitsgrad: einfach

Satzzeichen werden mitdiktiert

Diktattext gelesen

Diktattext diktiert

Lösung

Meine beste Freundin
Mein Name ist Andreas. Ich bin zehn Jahre alt und besuche die Klasse 5c der Erich-Kästner-Realschule in Gießen. Im Unterricht sitze ich neben meiner besten Freundin. Sie heißt Josefine und wir kennen uns schon seit dem Kindergarten. Oft treffen wir uns am Nachmittag, um Fußball zu spielen oder mit unseren Fahrrädern durch die Gegend zu fahren. Wenn es sein muss, lernen wir auch zusammen für die Schule. Auf Josefine kann ich mich immer verlassen. Sie kann Geheimnisse für sich behalten und hält zu mir, wenn ich in Schwierigkeiten bin. Eine bessere Freundin kann ich mir nicht vorstellen.

[collapse]

Stacheltiere in Not

Anzahl der Wörter: 101

Schwerpunkt: Kurze und lange Vokale

Schwierigkeitsgrad: mittel

Satzzeichen werden mitdiktiert

Höre dir zuerst einmal den „Diktattext gelesen“ komplett an.

Diktattext gelesen

Nun wird der Text wie in der Schule diktiert

Lösung

Stacheltiere in Not
Igel sind eigentlich niedliche Gartenbewohner. Die putzigen Tiere sind in der kalten Jahreszeit aber häufig in Gefahr. Da es in den zunehmend kleinen und gepflegten Gärten kaum noch Plätze gibt, wo sie überwintern können, überleben viele von ihnen den Winter nicht. Laubhaufen und Verstecke zwischen dichten Sträuchern und Büschen sind immer weniger zu finden. Wenn Igel im Spätherbst noch draußen herumirren und die nahrungsarme Zeit nicht verschlafen können, verhungern sie einfach. Man kann den Igeln helfen, wenn man ihnen einen Unterschlupf aus Holz oder Steinen baut. Für die gefährdeten Tiere bietet auch ein Haufen Reisig ein gutes Versteck.

[collapse]

Niedliche Gartenbewohner

Anzahl der Wörter: 108

Schwerpunkt: Verdopplung von Konsonanten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Satzzeichen werden mitdiktiert

Diktattext gelesen

Diktattext diktiert

Lösung

Niedliche Gartenbewohner

Die meisten Menschen halten Igel für friedliche Tiere. Doch sobald draußen die Dämmerung einsetzt und sich die stacheligen Gesellen auf Nahrungssuche begeben, werden sie zum Raubtier. Igel sind Allesfresser. Würmer, Käfer, Insektenlarven und Schnecken gehören zu ihrer Beute. Man sollte kaum glauben, dass sie auch Mäuse fangen können. Aber Igel sind lange nicht so ungeschickt und schwerfällig, wie sie auf den ersten Blick wirken. Sogar flinke Schlangen und Eidechsen können Igel erbeuten. Sie packen blitzschnell zu, ziehen dann ihr Stachelvisier über die Stirn und lassen ihre Beute zappeln. Außer allen Tieren, die sie überwältigen können, fressen sie aber auch gerne das herabfallende Obst in den Gärten.

[collapse]

Drei Witze

Anzahl der Wörter: 133

Schwerpunkt: Satzschlusszeichen / Zeichensetzung bei der wörtlichen Rede

Satzzeichen werden mitdiktiert

Diktattext gelesen

Diktattext diktiert

Lösung

Drei Witze

Ein Elefant kommt in eine Konditorei und sagt zur Verkäuferin: „Einmal Rumkugeln, bitte.“ Völlig empört ruft die Verkäuferin: „Aber auf keinen Fall hier in meinem Laden!“

Zwei Freunde treffen sich auf dem Weg zum Fußballplatz. Der eine sagt zum anderen: „Mein Arzt hat mir bei meinem letzten Besuch geraten, mit dem Fußballspielen aufzuhören.“ „Wieso das denn?“, fragt der andere erschrocken. „Hat er etwa eine schlimme Krankheit bei dir entdeckt?“ „Nein, er hat mich nur spielen gesehen.

In der Erdkundestunde fragt der Lehrer in die Klasse: „Was ist weiter von uns entfernt: China oder der Mond?“ Johannes ruft sofort in die Klasse: „Natürlich China!“ Der Lehrer wundert sich: „Und wieso bist du dir da so sicher?“ Johannes antwortet: „Den Mond kann man ja von uns aus sehen, China aber nicht.“

[collapse]

Der Hund und das Fleisch

Anzahl der Wörter: 101

Schwerpunkt: Zeichensetzung bei der wörtlichen Rede, leicht verwechselbare Konsonanten

Satzzeichen werden mit -Ausnahme von Anführungszeichen- mitdiktiert

Diktattext gelesen

Diktattext diktiert

Lösung

Der Hund und das Fleisch

Es war einmal ein Hund, der lief mit einem Stück Fleisch im Maul durch einen Wasserlauf. Als er das Spiegelbild vom Fleisch im Wasser erblickte, dachte er: „Was habe ich doch heut für ein Glück! Das Stück Fleisch ist ja noch größer als meins.“ Sofort schnappte er begierig danach. Als er aber sein Maul öffnete, fiel ihm das Fleisch heraus und das Wasser trug es mit sich weg. Erst jetzt erkannte der Hund, wie dumm er gewesen war. „Hätte ich mich nur mit dem begnügt, was ich gehabt habe“, sagte er betrübt und ging hungrig davon. (nach Aesop)

[collapse]

Pippi Langstrumpf

Anzahl der Wörter: 114

Schwerpunkt: Das oder dass?

Satzzeichen werden mit -Ausnahme von Anführungszeichen- mitdiktiert

Diktattext gelesen

Diktattext diktiert

Lösung

Pippi Langstrumpf

Fast jeder kennt die berühmte Geschichte von Astrid Lindgren. Sie handelt von einem Mädchen, das eines Tages mit ihrem Äffchen und ihrem Pferd in die Villa Kunterbunt einzieht. Pippi macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt. Die meisten Leser finden ihre verrückten Abenteuer und Streiche lustig. Aber es gibt auch Leute, die das nicht so sehen. Einige befürchten, dass das Benehmen der Hauptfigur einen schlechten Einfluss auf das Verhalten ihrer Kinder haben könnte. Das lag aber sicher nicht in der Absicht der Autorin. Astrid Lindgren hat einmal gesagt: „Ich schreibe, um das Kind in mir selbst zu unterhalten und kann dabei nur hoffen, dass auch andere Kinder ein wenig Spaß haben.“

[collapse]

Höfliche Anrede im Brief

Anzahl der Wörter: 97

Schwerpunkt: Satzschlusszeichen und Großschreibung der höflichen Anredepronomen im Brief

Die Angaben in Klammern sind alternativ mögliche Formen der Zeichensetzung und Rechtschreibung.

Das Komma im Satzgefüge wird mitdiktiert.

Diktattext gelesen

Diktattext diktiert

Lösung

Liebe Frau Kästner!(,)

W(w)ie geht es Ihnen? Mir geht es ganz gut. Wie Sie ja wissen, besuche ich seit diesem Schuljahr das Gymnasium. Am Anfang war es eine große Umstellung für mich. Die Klassen sind viel größer als in der Grundschule. In meiner Klasse sind 30 Kinder. Außerdem haben wir jetzt viel mehr Fächer und mehr Lehrer natürlich auch. An den Stundenplan muss ich mich erst noch gewöhnen. Aber ich kenne mich schon ganz gut im Schulgebäude aus. Haben Sie wieder eine erste Klasse übernommen?

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!(.)

Viele Grüße

Ihre Tanja

[collapse]

Persönliche Anrede im Brief

Anzahl der Wörter: 105

Schwerpunkt: Zeichensetzung und persönliche Anrede im Brief

Satzzeichen werden nicht mitdiktiert.

Die Angaben in Klammern sind alternativ mögliche Formen der Zeichensetzung und Rechtschreibung

Diktattext gelesen

Diktattext diktiert

Lösung

Hallo, Sandro!(,)

V(v)ielen Dank für die schöne Postkarte, die d(D)u mir aus Indonesien geschickt hast! (.)

Ich kann mir vorstellen, dass e(E)ure Reise sehr spannend war. Meine Ferien waren weniger spektakulär. Das Wetter bei uns war durchwachsen, mal Sonne, mal Wolken und Regen. An schönen Tagen haben wir ein paar Radtouren in die Umgebung unternommen oder sind ins Schwimmbad gegangen. Außerdem war ich für eine Woche in einem Trainingslager in der Schweiz, um mich auf die kommenden Laufmeisterschaften vorzubereiten. Gehst d(D)u auch noch regelmäßig joggen?

Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit d(D)ir. (!)

Mach´s gut und hoffentlich bis bald!

Viele Grüße

d(D)eine Lina

[collapse]